FAQs

Wie oft können die Soak Staves verwendet werden?


Die Soak Staves geben ihr Aroma (abhängig vom Stave - Peated, Sherry, Rum) an die Spirituose ab, mit der Sie die Flaschen füllen.
Durch die Wechselwirkung geben die Staves nicht nur das Aroma ab, sondern nehmen wiederum den Geschmack von dem anderen Destillat an.
Bei einer nochmaligen Verwendung erhalten Sie zwar zusätzlichen Eichengeschmack, jedoch nichts mehr von dem ursprünglichen Aroma der Staves - Peated, Sherry oder Rum. (Bei mehrfacher Verwendung wird auch das Aroma aus dem Eichenholz weniger. Dies ist vergleichbar mit dem sogenannten "first fill, second fill," etc. bei einem Holzfass) Wir empfehlen daher, die Staves nur einmal zu verwenden und anschließend nach dem Trocknen z.B. als Glasuntersetzer o.Ä. zu verwenden.




Was kann ich tun, wenn durch die Staves meine verwendete Spirituose zu viel Aroma angenommen hat?


Wenn die verwendete Spirituose Ihrem persönlichen Geschmack nach durch die Soak Staves zu viel an Aroma angenommen hat, empfehlen wir das mit Soak Staves veredelte Destillat vor dem Genuss mit der ursrünglichen Spirituose im passenden Verhältnis zu mischen. Auch können sich die Aromen im Glas besser enfalten, wenn der Alkoholgehalt nicht zu hoch ist. Daher könnten Sie ein paar Tropfen Trinkwasser in das Glas geben.
Dadurch senken Sie den Alkoholgehalt und die Aromen sind nicht mehr durch die Alkoholnote übertönt.




Wie lange soll bzw. darf man die Soak Staves in den Flaschen lassen?


Bei vielen fassgelagerten Spirituosen z.B. Cognac oder Whisky ist eine gesetzliche Mindestlagerzeit (je nach Herkunftsland) von 2 oder 3 Jahren vorgeschrieben.
Im Vergleich dazu sind die von uns empfohlenen zwei Wochen, die die Soak Staves für das Finishing benötigen überschaubar und steigern die Vorfreude auf die Verkostung.
Diese zwei Wochen hängen jedoch auch von der Lagertemperatur bzw. dem Luftdruck aber auch von dem Alkoholgehalt der verwendeten Spirituose ab.
Wir empfehlen die Flaschen während dieser beiden Wochen einige Male zu schütteln.
Sie müssen die Staves anschließend nicht aus der Flasche entnehmen, sondern können diese weiterhin drinnen belassen.




Für welche Spirituosen sind die Soak Staves geeignet?


Prinzipiell sind hier Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, sodass Sie auch klaren Destillaten wie Vodka oder Gin oder sogar Orangenlikör ein einzigartiges Finishing verleihen können. Wir empfehlen jedoch bereits fassgelagerte Spirituosen wie Whisky, Rum, Cognac / Weinbrand zu verwenden.
Weitere Inforamtionen dazu finden sie hier




Werden die Soak Staves aus Fassdauben von ehemals befüllten Fässern hergestellt?


Die Soak Staves ließen sich technisch bzw. wirtschaftlich in dieser Form nicht aus echten Fassdauben herstellen.
Wir beziehen das unbehandelte, gesägte Holz für die Soak Staves über die Geschütze Werkstatt in Vomp.
Dies ist ein integrativer Betrieb, der Menschen mit Behinderung einen marktgerechten Arbeitsplatz bietet.
Anschließend werden die Soak Staves von uns in vielen weiteren Arbeitsschritten so aufbereitet, dass sie Ihren Spirituosen ein einzigartiges und unvergleichliches Finishing verleihen.




Was sind Soak Staves?


kurz und kompakt:
Soak Staves sind handgefertigte Stäbe aus Eichenholz, die anschließend in vielen weiteren Arbeitsschritten so aufbereitet werden, dass sie in kleinem Maßstab die Eigenschaft eines Finishings bei fassgelagerten Spirituosen (z.B. Whisky, Rum, Cognac) wiederspiegeln können.
Soak Staves sind sogesehen das "Fass in der Flasche"




Kann es sein, dass sich durch die Soak Staves in den Flaschen Trübstoffe gebildet haben.


In den seltensten Fällen könnte es vorkommen, dass sich vom Holz der Staves bzw. der darin enhaltenen Flüssigkeit fürs Finishing (beim Sherry Finishing z.B. durch den im Sherry enthaltenen Zucker) Trüb- / Schwebstoffe in der Flasche bilden.
Diese wären ggf. aber nur eine optische Beeinträchtigung und ließen sich durch Filtration über ein Teesieb oder einen Kaffeefilter entfernen.




Was unterscheidet Soak Staves von anderen am Markt erhältlichen Produkten?


Soak Staves - The Original sind die weltweit ersten und damit einzigartigen Eichenholzstäbe, die der Spirituose nicht nur Holz- bzw. Eichanaroma verleihen, sondern darüber hinaus für ein zusätzliches, individuelles und außergewöhnliches Finishing (Sherry, Peated oder Rum) sorgen.





KONTAKT

Soakstaves

Fa. Mate KENDE
6020 Innsbruck
Austria

​​

Tel.: +43 (0) 650 7373533

office@mate.co.at

  • Schwarzes Facebook-Symbol
  • Schwarzes Instagram-Symbol

Impressum     Datenschutz  

© 2020 Soakstaves - 
Fa. Mate KENDE

Datenschutz - das Wichtigste in aller Kürze:

Die von Ihnen zur Anfrage übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich.
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!
Wir verarbeiten und nutzen Ihre persönlichen Daten, soweit dies zur Bearbeitung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Anfrage und eines eventuell folgenden Auftrages erforderlich ist.